11 Gedanken zu „22. Traditioneller Weihnachtsmarkt“

  1. Ausser Lebensmittel einkaufen bietet Altenkirchen nicht viel. Kein Kino, keine Bowlingbahn, Stadthalle steht leer.
    Da gibt es schönere Ecken im Westerwald.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Wir waren als Aussteller auf dem Weihnachtsmarkt. Auch aus unserer Sicht zeigt sich eine grosse konzeptlosigkeit. Wenn man alles auf dem Schlossplatz konzentriert, sollte man wirklich alle dort oben platzieren.
    Andererseits muss es doch möglich sein, in der Fußgängerzone durchgängig Stände zu platzieren. Oben standen die \“Einheimischen Stände\“, der Rest ist woanders.
    Und es sollte sich keiner hinter der Ausrede zurückziehen, alle tun ihr bestes……Wenn es so ist, sind leider die falschen Menschen damit beauftragt.
    Es geht definitiv besser.
    Altenkirchen ist Kreisstadt, der Markt hingegen nicht.
    Ein neues Konzept ist dringend notwendig. Manchmal braucht es Mut Dinge zu verändern, ich wünsche den Verantwortlichen genau das.

  3. Hallo,
    waren gestern das erste Mal in Altenkirchen und meine Frau und ich fanden den Weihnachtsmarkt ganz schön.
    Gib es Bilder von den einzeln Chören die am Sonntag aufgetreten sind – ich bin ein Bass vom Gospelchor der Er. Kirchengemeinde Neustadt-Vettelschoß

    Frenen uns jetzt schon aufs nächste Jahr.

    1. Vielen lieben Dank – das freut uns zu hören. Es wurden bestimmt Bilder gemacht aber zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch nicht sagen, ob wir das Bildmaterial bekommen können. Sollten wir es erhalten, werden wir eine kleine Galerie einrichten und hier auf der Website darüber informieren. Wir bitten jedoch um ein wenig Geduld diesbezüglich.

  4. Leider wird der Weihnachtsmarkt in Altenkirchen immer weniger, es lohnt sich leider nicht mehr dorthin zu fahren. Als Kreisstadt leider
    enttäuschend. Da bietet Hachenburg leider ciel mehr.

    1. Das tut uns sehr leid. Alle ehrenamtlichen Helfer geben jedes Jahr ihr Bestes, um von Freitag bis Sonntag die Stadt in vorweihnachtlichen Glanz zu tauchen. Eventuell haben Sie bereits die Ankündigung in der Presse gelesen, dass für nächstes Jahr Überraschungen geplant sind. Wir hoffen dennoch, dass Sie eine schöne Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen konnten und Sie uns nächstes Jahr dennoch wieder besuchen.

  5. Die Enttäuschung über den Weihnachtsmarkt ist riesig. Der einzige Grund, einmal kurz vorbeizuschauen, sind die Lose der Tombola. Letztes Jahr konnten die Kinder noch einen Socken abgeben, den sie an einem bestimmten Tag, gefüllt, in den Schaufenster suchen konnten. Und warum verkaufsoffener Sonntag, wenn die meisten Geschäfte geschlossen haben?
    Es ist schade, das eine Kreisstadt nicht mehr zu bieten hat.
    Lg

    1. Das tut uns sehr leid. Alle Helfer versuchen ehrenamtlich, den Weihnachtsmarkt immer zu etwas besonderem zu machen. Leider gefällt es nicht jedem gleich gut. Eventuell haben Sie bereits die Ankündigung in der Presse gelesen, dass für nächstes Jahr Überraschungen geplant sind. Wir hoffen dennoch, dass Sie eine schöne Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.